Hilfe gefällig?

Keine
Hilfe nötig?
Hier klicken!

Leistungs- und Umweltversprechen

Unsere Leistungs- und Umweltversprechen

  • Reine Soda für lebensmittelgerechte Sauberkeit
  • Umweltverträglich
  • Soda ist ein natürlich vorkommendes Mineral

Soda ist ein natürlich vorkommendes Mineral. Bereits die alten Ägypter kannten und nutzen Soda. Sie legten eigens Salzgärten an, um aus Wasser von Sodaseen das Mineral zu gewinnen. Es ist besonders umweltverträglich, weil es von der Natur nicht abgebaut werden muss: Es ist bereits das Endglied der Umweltabbaukette.

In Wasser gelöst ist Soda stark alkalisch und bildet eine Lauge. Dadurch eignet sie sich sehr gut zum Entfernen von Schmutz und Fett. Die Partikel quellen auf und werden verseift. Außerdem beseitigt Soda Gerüche und Flecken. Durch diese Vielseitigkeit hat sich Soda als Hausmittel bewährt: Sie ist umweltverträglich und sorgt zuverlässig für lebensmittelgerechte Sauberkeit und Hygiene.

Soda ist ein natürliches Mineral

In der Natur kommt Soda ganz natürlich vor. Bereits im alten Ägypten wurde sie aus Soda-Seen gewonnen und unter anderem zum Reinigen genutzt.

Warum kann man mit Soda gut reinigen?

Das mache ich heute noch. Und Fett, Flecken, Gerüche und Schmutz bekomme ich mit Soda einfach weg. Aber warum eigentlich?

Soda ist stark alkalisch

Soda ist stark alkalisch und ergibt mit Wasser eine Lauge. Laugen lösen Fett. Sie spalten die Fette zu Seife auf. Beim Wäschewaschen macht Soda das Wasser weicher, weil es Kalk ausfällt, also in kleinen Kristallen aus dem Wasser herauslöst. Man braucht dann auch weniger Waschmittel. Außerdem entfernt Soda Gerüche und Flecken.

Natürlich – hygienisch!

Dann sorgt das Hausmittel also auch ganz natürlich für Hygiene. Meine Holzbretter und Einmachgläser spüle ich auch immer mit Sodalauge.